Letzte Chance für unser Klima

Sechs neue Bäume im Mengergassen-Viertel sind zwar durchaus gut gemeint, aber damit sind wir noch Lichtjahre von einer wirkungsvollen Klimaschutzpolitik entfernt. Immerhin ist jetzt der Floridsdorfer Umweltausschuss damit beauftragt worden, die Bedingungen und Abläufe für den Betritt des Bezirks zum Klimabündnis Österreich in Erfahrung zu bringen.

Bereits im Jahr 2009 wurde von den Floridsdorfer Grünen ein erster Antrag für einen Beitritt zum Klimabündnis eingebracht, aber leider von den anderen Parteien abgelehnt. Dennoch haben wir auch in den folgenden Jahren mehrfach Aktivitäten für den Klimaschutz im Bezirk gesetzt, die immerhin im Jahr 2016 dazu führten, dass die MA 22 (Wiener Umweltschutzabteilung) 31 Häuser im Bereich der Achse Brünner Straße für eine Vertikalbegrünung vorschlug. Geschehen ist aber leider nichts.


Beispiel für eine Fassaden-Begrünung auf einem Haus in Basel, Schweiz  (Foto: Heinz Berger).

Nach langen Diskussionen im Vorfeld wurde dann für das Floridsdorfer Budget 2019 ein Betrag von 100.000 Euro zur Begrünung im Mengergassen-Viertel beschlossen. Bei der Vorstellung der konkreten Maßnahmen durch die Fachdienststellen stellte sich aber heraus, dass mit dieser Summe vermutlich nur sechs Bäume gepflanzt werden können und ein Pilotprojekt für die Begrünung einer Hausfassade durchgeführt werden kann – kaum ein Tropfen auf dem heißen Stein.


Das Mengergassen-Viertel in Donaufeld – im Bild die Schenkendorfgasse:  Viel Beton und Asphalt, wenig Grün. Wenn sich daran etwas ändern soll, dann muss „Geld in die Hand genommen“ werden (Foto: Heinz Berger).

Während weltweit inzwischen die Erkenntnis greift, dass wir der Klimakrise nicht mehr tatenlos zusehen dürfen und in vielen Regionen bereits der Klima-Notstand ausgerufen wurde, läuft Österreich Gefahr, Milliardenbeträge an Strafzahlungen für verpasste Klimaziele entrichten zu müssen. Unser Bezirk glaubt nun, sich mit kleinen Behübschungsaktionen aus der Affäre ziehen zu können.


Grüne fordern:  Auch Floridsdorf soll aktiver beim Klimaschutz werden (Foto: Brigitte Parnigoni).

Es ist höchste Zeit, dass auch wir von den gut gemeinten Pilotprojekten zu flächendeckend wirksamen Maßnahmen für den Klimaschutz umsteigen – sowohl für das Mikroklima vor der eigenen Haustüre als auch zur Rettung des Weltklimas.

Bezirksrat Heinz Berger

Test

GruenRaum Donaufeld Winter 2016

GruenRaum Donaufeld Sommer 2017

GruenRaum Donaufeld Winter 2017

GruenRaum Donaufeld Sommer 2018

GruenRaum Donaufeld Winter 2018

Gedenkplattform Einladung 2018

Gruenes Land_Sondernummer Wien 2018

30jahreKontakteOesterreichUngarnAugust2012

Landwirtschaft in Wien_Praesentation Ruediger Maresch

GraetzlspaziergangVomWasserparkZumBruckhaufen_BildungszentrumFloridsdorf_20okt2018_Einladung

VomWasserparkZumBruckhaufen_Zusatztermin19okt2018

BlochUndGedenkenAnJuedischeGemeinde_23okt2018_BezirksmuseumFloridsdorf_ProgrammFINAL

Einladung Gedenkjahr_VHSfloridsdorf_EinladungVeranstaltungen

Gedenken nach 1945 – Gerhard Jordan – 23. Oktober 2018

ueberparteiliche gedenkplattform transdanubien – chronik 2018

GruenRaum Donaufeld Fruehsommer 2019