Leitbild Donaufeld: Erfolgreicher „Startschuss“

Gewaltiger Andrang herrschte im Haus der Begegnung Floridsdorf bei der öffentlichen Präsentation des „Leitbild Donaufeld“, die nach langer Vorbereitung am 10. Oktober 2013 endlich stattfand.

LeitbildDonaufeldPraesentation10okt2013_Publikum

Schon seit Jahren machen sich engagierte BürgerInnen darüber Gedanken, wie der Bereich zwischen Fultonstraße (Mühlschüttel) und Dückegasse (Grenze 21./22. Bezirk) entwickelt werden soll.  Diese Flächen nördlich der Alten Donau sind derzeit noch zum großen Teil gärtnerisch bzw. landwirtschaftlich genutzt – das Areal galt aber seit 2005 auch als „Zielgebiet“ der Stadtentwicklung. Insgesamt sollen in den kommenden Jahren rund 6.000 Wohnungen entstehen, beginnend westlich der Dückegasse.

Die einleitenden Worte von Bezirksvorsteher Lehner und Grün-Gemeinderat Christoph Chorherr zeigten bereits die Bandbreite der Zugänge. Während der Bezirksvorsteher ausdrücklich betonte, sich NICHT nur für FußgängerInnen und RadfahrerInnen sondern vor allem auch für AutofahrerInnen einsetzen zu wollen, betonte Chorherr die Wichtigkeit der Beteiligung der BürgerInnen und die Sicherung eines 14,5 Hektar großen Grünzuges in dem Gebiet.

LeitbildDonaufeldPraesentation10okt2013_ChristophChorherrSprechend

Seitens der BürgerInneninitiativen wird dieser Grünzug auch eingefordert, allerdings soll seine Ausdehnung größer sein – mindestens ein Drittel der Fläche des Entwicklungsgebiets, also etwa 20 Hektar.

Die Planungsbüros „stadtland“ und „querkraft“ sowie Frau DI Susanne Fabian von der MA 21 stellten die vorhandenen Konzepte vor, und im Anschluss konnten sich die (mehreren hundert) BesucherInnen bei „Themen-Kojen“ mit ExpertInnen über verschiedene Aspekte wie Mobilität, Dichte, Grün- und Freiraum usw. unterhalten.
Von diesem Angebot wurde reger Gebrauch gemacht, wie die Anregungen und Kommentare auf den Pin-Wänden zeigten.

Zahlreiche Feedbacks

Themen, die immer wieder genannt wurden, waren der Schutz von möglichst vielen Grünflächen, auch von Teilen der landwirtschaftlichen Nutzung, die Realisierung des (seit Anfang der 1990er-Jahre geplanten) „Donaufeldbaches“, die Verhinderung von Durchzugsverkehr, „autofreies“ Bauen und „alternative“ Wohnformen, kulturelle Infrastruktur (inklusive gastronomisches Angebot) und vor allem eine ernst gemeinte Beteiligung der BürgerInnen.  Es gab auch sehr kontrovers kommentierte Fragen, z.B. das Ausmaß von Verdichtung oder die Idee einer Brücke für FußgängerInnen und RadfahrerInnen über die Obere Alte Donau auf Höhe Drygalskiweg.

LeitbildDonaufeldPraesentation10okt2013_DiskussionBeiKojeDichteUndWeiteLeitbildDonaufeldPraesentation10okt2013_KojeHochwertigeMobilitaetLeitbildDonaufeldPraesentation10okt2013_TafelOeffentlicherGruenraumLeitbildDonaufeldPraesentation10okt2013_FeedbacksBeiKojeGruenzuegeLeitbildDonaufeldPraesentation10okt2013_FeedbacksBeiKojeBeteiligungLeitbildDonaufeldPraesentation10okt2013_TafelEreignisband
Zahlreiche Anregungen aus der Bevölkerung wurden gesammelt.

Wie geht es weiter?

Die interessierten Anwesenden konnten sich auf eine Liste eintragen und werden über den weiteren Verlauf der Beteiligung, die u.a. vom Büro „stadtland“ moderiert wird, auf dem Laufenden gehalten. Im Frühjahr 2014 soll es eine weitere öffentliche Veranstaltung geben, mit konkreten Beteiligungs-Angeboten – erst danach sollen Umwidmungen in die Wege geleitet werden.

Eine wichtige Forderung der BürgerInneninitiativen in diesem Zusammenhang ist, dass vor einer Bebauung der Grünzug abgesichert und spekulativen Zugriffen entzogen werden muss. Denn ohne diesen Grünzug wäre das Donaufeld ein „Stadterweiterungsgebiet wie jedes andere“.

Gerhard Jordan

LINKS

Info der Stadtplanung zum Zielgebiet

Info der BürgerInneninitiativen-Plattform:
  Stellungnahme zur Präsentation des Leitbilds am 10. Oktober 2013
–  Medienberichte

Info der Initiative lebenswertes Donaufeld

Derzeit (November/Dezember 2013) laufende Petition

Alternatives Leitbild Donaufeld der Grünen aus 2010

LeitbildDonaufeldPraesentation10okt2013_PublikumBeiKojenMitChristophChorherr
LeitbildDonaufeldPraesentation10okt2013_PublikumBeiKojen
Weitere Beteiligung ist erwünscht und vorgesehen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Leitbild Donaufeld: Erfolgreicher „Startschuss“

  1. wo kann man sich registrieren, damit man über den genauen termin der nächsten veranstaltung informiert wird? ich wusste leider nichts von diesem ersten termin …
    danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s